Fernsehprogramm heute

Info, Zeitgeschichte
Als die Mauer fiel
ZDF
09.11.,
04:20 - 04:50
Infos
Originaltitel
Als die Mauer fiel
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2014
Am 9. November 1989 ändert sich das Leben für Millionen Bürger im Osten Deutschlands: Als die Mauer fällt, muss auch die fünfköpfige Familie Popow ihr Leben neu erfinden. "Der ganze Sinn unseres Daseins ist praktisch abgerutscht", sagt Harry Popow, damals 53, ehemaliger NVA-Offizier und Militärberater beim DDR-Fernsehen. Mit der Wiedervereinigung wird er arbeitslos. Das System, an das er geglaubt hat, verschwindet einfach. Ausgerechnet seine drei Kinder, damals alle Mitte 20, sind bei der Revolution ganz vorne mit dabei. Sohn Patrick wird bei einer Montagsdemonstration in Leipzig verhaftet. Die älteste Tochter, Patricia, flüchtet im Sommer über Ungarn: "Ich habe den Westen nicht als 'golden' angesehen, nicht ein Stück. Aber das gab mir die Möglichkeit, Sachen anders zu machen, anders zu leben." Das Leben nach der Wende fällt den Jungen leichter als den Alten: Der ehemalige SED-Genosse Harry ist noch heute, mit 78 Jahren, überzeugt davon, dass der Anschluss an die Bundesrepublik ein Fehler war. Er hoffte auf Reformen und einen neuen, besseren Sozialismus. Seine Enkel, Flu und Melvin, beides Nachwendekinder, kennen die DDR nur aus den Geschichtsbüchern und aus den Erzählungen ihrer Familie. Die Popows - ein Film über Neuanfang und Enttäuschung. Die Geschichte einer großen ostdeutschen Familie vor und nach dem Mauerfall.
Das könnte Sie auch interessieren